Archive for the ‘Manga’ Category

Japan Expo PARIS

Mittwoch, Juli 17th, 2013

Japan Expo

Anfang Juli war es mal wieder so weit: In Paris fand wieder die Japan Expo statt, die größte Japan Convention in ganz Europa. Wer sich für Japan, Pop-Kultur, Manga und/oder Cosplay interessiert, ist dort am richtigen Ort. Für dieses Jahr ist es natürlich schon zu spät, aber für nächstes Jahr ist das unser Tipp: Fahrt zur Japan-Expo und nutzt die Gelegenheit, die schöne Stadt Paris zu besuchen!

Die Japan Expo fand dieses Jahr vom 4. bis 7. Juli statt und brach mal wieder alle Rekorde. Es war bunt und faszinierend. Über 200.000 Besucher sollen dort gewesen sein. Manga, Anime, Computerspiele, Cosplayer – alles war die japanische Pop-Kultur so hergibt, tummelt sich auf dieser Convention. Da muss man einfach eintauchen!

Die Expo beschäftigt sich auch immer mit traditioneller Kultur, und diesmal fanden wir all die kulinarischen Köstlichkeiten aus Japan ganz besonders toll. So viel zu Futtern gab es da noch nie! Japanische Küche wird in Europa offensichtlich immer beliebter.

Die Japan Expo gibt es schon seit 1999, aber sie wird jedes Jahr größer. Inzwischen wird sie auf dem Parc des Expositions de Villepinte veranstaltet. Das ist das zweitgrößte Convention Center in Frankreich, und zur Expo wimmelt es dort nur so von Japan-Fans und Manga-Fans. Wenn ihr also Gleichgesinnte aus ganz Europa treffen wollt, dann ist das der richtige Ort dafür. Wir hatten jedenfalls unseren Spaß! Aber man braucht viel Kondition; es ist nämlich anstrengend, den ganzen Tag über das große Gelände zu streunen.

 

MANGA -Crash-Kurs Händezeichnen

Freitag, Juni 21st, 2013

Crash-Kurs Händezeichnen

Ein häufiger Fehler, der beim Zeichnen von Händen gemacht wird, ist, dass der Daumen zu hoch angesetzt wird und der kleine Finger zu niedrig. Dadurch sieht man dann gar nicht, ob man es mit einer rechten oder einer linken Hand zu tun hat. Der Daumen ist dann eigentlich nicht als solcher erkennbar.

Man muss also den Daumen unbedingt weiter unten als die übrigen vier Fingern ansetzen, so dass der Unterschied deutlich erkennbar ist. Außerdem darf man die Knochen des Handgelenks nicht vergessen. Nur wenn man das Gelenk richtig zeichnet, entsteht auch wirklich der Eindruck, dass man hier eine linke bzw. rechte Hand vor sich hat.

Oft zeichnet man beim Manga natürlich Hände in Bewegung. Dazu noch ein Tipp:

Finger bewegen sich von oben nach unten. Die richtige Position eines Fingers in Bewegung ermittelt man, indem man vom untersten Gelenk ausgeht. Die Bewegung eines Fingers beschreibt nämlich einen Kreis um das unterste Gelenk. Mit Kreisbögen um diesen Punkt kann die Position der übrigen Fingergelenke ermittelt werden.

“ international manga award 2012″ – Der Internationale MANGA Wettbewerb

Montag, Juni 4th, 2012

Mangakünstler aus allen Ländern der Welt können ihre Zeichnungen einsenden, und gewinnen mit ein bisschen Glück den „International MANGA Award 2012“ !
Es werden tolle Preise vergeben und außerdem fliegen die Preisträger nach Japan! Sie werden zu einer Verleihungszeremonie und einem etwa zehntägigen Aufenthalt mit einem Programm nach Japan eingeladen.

http://www.manga-award.jp/

Leipziger Buchmesse 2010

Donnerstag, Januar 28th, 2010

Bald ist es wieder soweit: MARUME-MANGA ist auch dieses Jahr wieder auf der Leipziger Buchmesse vertreten. Die findet dieses Jahr vom 18. bis zum 21. März statt. Dort wird man uns in der Messehalle 2 bei der Standnummer G405 finden.

Wir freuen uns auf alle Schüler und Interessenten, die uns auf der Messe besuchen!

Cosplay

Mittwoch, November 4th, 2009

Ein beliebter Event auf Comic-Messen in jedem Land ist der Cosplay-Wettbewerb, in dem die besten Kostüme, aber auch die Fans, die sich am besten in Ihre Rolle hineinversetzen, ausgezeichnet werden. Einige Cosplayer verkleiden sich aber auch nur, um ihre Hingabe an ihren Lieblingscharakter offen zu zeigen, ohne irgendwelche Wettbewerbsgedanken.

Das Wort „Cosplay“ ist eine japanische Abkürzung des englischen Begriffs „Costume Roleplay“ und bedeutet, sich als Anime-, Manga-, Comic- oder Filmcharakter oder sogar als Mitglied einer Visual Kei Band zu verkleiden und zu versuchen, so nah wie möglich an sein Aussehen heranzukommen, um so zu diesem Charakter selbst zu werden.

Die erstaunlichsten Cosplay findet man unter anderem im Ursprungsland Japan, denn dort wird Cosplay zur Kunst. Man verwendet die besten Materialien und Perücken und das Make-Up sieht meist fast professionell aus. Ein richtig gutes und exaktes Cosplay kann einen dann aber auch mal etwas mehr kosten.

Leipziger Buchmesse – Bericht

Montag, März 16th, 2009

Wart Ihr schon mal auf der Leipziger Buchmesse? Das ist eine perfekte Gelegenheit viele gleichgesinnte Fans zu treffen, neue Manga und Anime zu entdecken, berühmte Zeichner zu sehen und einfach gemeinsam Spaß zu haben!

Für uns waren es aufregende vier Tage! Jetzt sind wir wieder zurück und haben einiges von der Leipziger Buchmesse zu erzählen. Es waren unglaublich viele Menschen da, 147.000 Besucher wurden gezählt (2008 waren es nur 129.000!). Es gab unzählige tolle Cosplayer zu sehen, die Shows auf der Bühne waren super. Was auch besonders spannend war: die Gewinner des Manga-Wettbewerbs MANGA TALENTE 2009 wurden bekanntgegeben!

Auch unser Stand war gut besucht und es sind sogar einige Schüler des Manga-Fernkurses vorbeigekommen, um mit uns zu reden und uns Fragen zu stellen! Die japanisch Zeichnerin Tama Takahashi hat sich besonders über die Fans gefreut, die gekommen sind, um mit ihr zu sprechen.

Es hat dieses Jahr wieder viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf die nächste Buchmesse!

Bald werden auf Marume.de ein ausführlicher Bericht und Bilder von der Buchmesse zu sehen sein.

Leipziger Buchmesse

Montag, März 2nd, 2009

Vom 12. bis zum 15. März findet wieder die Leipziger Buchmesse statt. In 6 Hallen stellen unzählige Aussteller ihre Stände auf. Halle 2 ist ganz dem Comic verschrieben und das Programm verspricht viel Abwechslung und Spaß.

Im Anime-Kino und im Café auf einer Großleinwand werden Animes und Filme gezeigt, es finden Manga-Workshops und die Preisverleihung des MANGA TALENTE 2009 Wettbewerbs statt. Im Go-Bereich gibt es Einführungen in die Kunst dieses anspruchsvollen Spiels und auch Turniere. Auch Ausstellungen mit Artwork sind zu sehen. Für alle Rollenspielfans und diejenigen, die es noch werden wollen, gibt es einen eigenen Rollenspielbereich, in dem das Rollenspielen gelernt und epische Adventures ausgetragen werden können. Außerdem gibt es eine eigene Yu-Gi-Oh! Spielfläche, auf der verschiedene Turniere stattfinden. Am 14. März findet der große Cosplay-Wettbewerb statt und, während die Jury die Ergebnisse für die Preisverleihung auswertet, ein Auftritt der Gruppe Tsuki no Senshi. Viele Comic- und Mangaverlage stellen ihre Bücher aus und zahlreiche deutsche Mangaka sind für einige Signierstunden im Signierbereich zu finden. Auf der Stage findet außerdem ein Interview mit Matsuri Hino, Zeichnerin des Mangas Vampire Knight, und ein Auftritt der Showgruppe Tsubomi statt.

Natürlich sind auch wir wieder dabei! Besucht uns doch mal in Halle 2 an unserem Stand D510. Die japanische Zeichnerin Tama Takahashi kommt extra aus Japan zu Besuch. Sie ist eine eurer Lehrerinnen im großen Mangakurs! Der Knaur Verlag hat jetzt ein neues Buch herausgegeben, an dem sie mitgezeichnet hat. An unserem Stand könnt ihr sie treffen und ein Autogramm bekommen.

Hier geht es zur offiziellen Website der Comics in Leipzig auf der Leipziger Buchmesse.

Shadow Lady

Freitag, Februar 13th, 2009

Diesen Monat brachte Carlsen Manga! die neue Serie Shadow Lady des Mangaka Masakazu Katsura heraus. Hierbei handelt es sich um eine spannende Romance-Mystery-Serie, die auch viel Action verspricht.

Hauptcharakter ist die schüchterne junge Frau Aimi Komomori, die als Kellnerin in einem Café der Stadt Gray City arbeitet. Eines Tages wird die verblüffte Aimi von einem kleinen Oni-Dämon mit einem magischen Lidschatten beschenkt. Mit dessen Hilfe kann sich das Mauerblümchen jede Nacht in die atemberaubende Diebin Shadow Lady verwanden, der es mit ihren neuen magischen Kräften super leicht fällt, in Häuser einzubrechen und wertvolle Dinge zu stehlen. Der kleine Oni begleitet Shadow Lady stets, meist in menschlicher Gestalt, und gibt sich als ihr Bruder aus. Bald wird die Polizei auf ihre Verbrechen aufmerksam und beginnt sie zu verfolgen. Vor allem der Polizist Bright Honda macht sich daran, die attraktive Shadow Lady zu fassen, diese entkommt jedoch immer wieder.

Der romantische Twist an der Geschichte: Aimi verliebt sich in den Polizisten Bright Honda, ist aber viel zu schüchtern, um ihm gegenüber auch nur ein Wort rauszubringen. Sie würde sogar für ihn ihre zweite Identität aufgeben. Dieser hat aber nur Augen für die umwerfende Diebin und weiß natürlich nicht, dass Aimi die wahre Person hinter der Fassade seiner heiß geliebten Shadow Lady ist.

Shadow Lady erschien in Japan in den Jahren 1993 und 1995 und ist jetzt endlich auch bei uns gelandet. Andere bekannte Manga von Masakazu Katsura sind Video Girl Ai, DNA² und I“s. Shadow Lady wird bestimmt genauso spannend, lustig und romantisch, wie seine Vorgänger.

Anime „Death Note“ Wann kommt es nach Deutschland??

Montag, Februar 5th, 2007

 

„Death Note“ ist einer von meiner lieblings Serie. 

Es gibt in Japan als MANGA, ANIME und FILM mit Schauspielern!

Manga“Death Note“ wird in Deutschand bei Tokyo Pop veröffentlicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Death_Note

Ich habe vor kurzen ein japanische Nachrichten gelesen, dass der Anime„ Death Note“ sein Recht weltweit verkauft hat. Das bedeutet, der Anime vielleicht kommt bald hier in Deutschland auch?!

http://www.ntv.co.jp/deathnote/ ( Achtung! Japanisch!)

Ich habe zwar alle Manga-Serie , Anime und Film auf Japanisch gesehen, aber jetzt  Ich möchte sehen, dass „Light“ und „L“ auf Deutsch sprechen!